Feuchtigkeitsmanagement

WAS GENAU IST LUFTFEUCHTIGHEIT?

Luftfeuchtigkeit

Die Menge des in der Luft einhaltenden Wasserdampfes nennt man Luftfeuchtigkeit. Die absolute Luftfeuchtigkeit gibt an, wieviel Gramm Wasser pro Kubikmeter in der Luft enthalten sind (g/m3). Die relative Luftfeuchtigkeit gibt das das Verhältnis des momentanen Wasserdampfgehalts zu dem maximal möglichen Wasserdampfgehalt der Luft an. Die relative Luftfeuchtigkeit wird in Prozent ausgedrückt.

Hohe Mengen an relativer Luftfeuchtigkeit sorgen für viele Probleme in Unternehmen und industriellen Prozessen. Mangelnde Kontrolle und Ungewissheit sind ein Risiko für die Betriebe. Die Entfeuchtungstechnologie von Cotes sorgt für die effektive Überwachung und Regelung der Umgebungsluft in Gebäuden und der Produktion, so dass Anlagen und Equipment besten Bedingungen ausgesetzt sind.

 

Relative Luftfeuchtigkeit und Taupunkt

Dieser Film erklärt das Verhältnis von relativer Luftfeuchtigkeit und dem Taupunkt und wie der Taupunkt für beste Raumluftbedingungen verändert werden kann.

Probleme durch hohe Luftfeuchtigkeit

Die häufigsten Probleme enstehen durch unerwünscht hohe Luftfeuchtigkeit. Die Auswirkungen sind:

KONDENSATION

Kondensation ist ein Prozess, bei dem Luft, die meistens Feuchtigkeit enthält, mit Oberflächen in Kontakt kommt, die eine andere Temperatur haben.
Read more

KORROSION

Die unerwünschte Reaktion von Materialen mit Stoffen aus der Umgebung nennt man Korrosion. Dies kann die Funktion von Bauteilen oder Systemen beeinträchtigen.
Read more

SCHIMMEL, PILZE UND BAKTERIELLES WACHSTUM

Schimmel, Pilze und Bakterien gedeihen bei hoher Luftfeuchtigkeit besonders gut.
Read more

EISBILDUNG

Unerwünschte Eisbildung in Tiefkühl- und Gefrierhäusern durch mangelnde Kontrolle der Luftfeuchtigkeit.
Read more

ELEKTRISCHE STöRUNGEN

Feuchtigkeit als Gefahrenquelle  der Stromversorgung.
Read more

VERKLUMPUNGEN UND BLOCKADEN

Luftfeuchtigkeit lässt pulverförmige Rohstoffe verklumpen.
Read more

SAISONALE WETTERSCHWANKUNGEN DER LUFTQUALITÄT

In den meisten Teilen der Welt unterliegt die Luftqualität starken, saisonalen Schwankungen, Auswirkungen des Klimawandel und veränderte Luftbedingungen.
Read more

COTES TECHNOLOGIE

Cotes ist einer der Weltmarktführer für Luftentfeuchtung und -trocknung durch Adsorptionstechnologie. Wir bieten hochqualitative, außergewöhnlich effektive, wartungsarme und sorgfältig gefertigte Lösungen für das Feuchtigkeitsmanagement.

Der Entfeuchter ist eine in sich geschlossene Einheit, ausgestattet mit Rotor, Getriebemotor, Lüftungsventilator(en), Wärmeeinheit, Luftfiltern und integriertem, elektronischen Kontrollsystem.

Zusatzausstattungen und spezielle Wärme- oder Kühleinheiten sind auf Kundenwunsch und für besondere Anforderungen verfügbar. Die die beste Technologie wird kombiniert mit Expertenwissen für effektive Lösungen Ihrer Anwendungen.

Das Prinzip der Adsorptionsentfeuchtung

Der Effekt der Cotes Adsorptionsentfeuchter ergibt sich in erster Linie von zwei verschiedenen Luftströmen. Dieser autarke Prozess benötigt kaum Wartung.

FUNKTIONSWEISE

Dieser Film erklärt wie die beiden Luftströme die Luftfeuchtigkeit aufnehmen und die Luft trocknen.

BENEFITS

Ein effektives Luftfeuchtigkeitsmanagement sorgt für die zuverlässige Steuerung und Regelung der Betriebsbedingungen, was sich gewinnbringend auswirken kann.

Die Entfeuchtungstechnologie ist eine besonders kostengünstige und umweltfreundliche Lösung für viele praktische Probleme in der Industrie. Sie ist eine relativ unkomplizierte und preisgünstige Möglichkeit, pro-aktive Maßnahmen zur Werterhaltung von Gebäuden und hochwertigen Anlagen sicherzustellen, den Energieverbrauch zu senken und eine große Anzahl industrieller Prozesse zu optimieren.

Vorteile der  Regelung und Kontrolle der Luftfeuchtigkeit:

  • Mehr Kontrolle wichtiger Parameter die Rohmaterialien, Produktionsprozesse, Fertigungsanlagen und Installationen betreffen
  • Vorbeugende Maßnahme gegen schädliche Folgen zu hoher Luftfeuchtigkeit, wie z.B. Kondensation, Rost und Korrosion, Schimmmel und Fäulnis sowie elektronische Störungen und Produktionsausschuss
  • Längere Lebensdauer und höhere Rentabilität der Gebäude, Anlagen und des Equipments
  • Niedrigere Ausgaben für Wartung, Instandhaltung und Modernisierung
  • Geringere Energiekosten und reduzierte Umweltbelastung