LÖSUNGEN FÜR

Industrielle Tiefkühllager

Sicherheit für Arbeitskräfte und Lagergüter

Werden Waren in industriellen Gefrieranlagen gelagert, ist es unbedingt erforderlich, dass die Lagerbedingungen einem gleichbleibenden Klima unterliegen, um zu vermeiden, dass die Güter und Verpackungen feucht und beschädigt werden.

Kontrollierte Umgebungsbedingungen spielen eine große Rolle bei der Werterhaltung aller Arten von Gefriergütern, angefangen beim Einzelhandel bis hin zu Großhandelslagern.

Kontrollierte Luftfeuchtigkeit für optimalen Schutz der eingelagerten Güter und Materialien

Herausforderungen mit Luftfeuchtigkeit in industriellen Tiefkühllagern

Wesentlicher Faktor des wirtschaftlichen Erfolgs von industriellen Gefrieranlagen ist, dass die Eigentümer oder Empfänger der Lagergüter während der gesamten Lieferkette vollumfänglich zufrieden mit Zustand und Beschaffenheit der Waren sind.

Unzureichende Feuchtigkeitsregulierung birgt signifikante Risiken für Produkte und Inventar. Wenn, oder besser gesagt, sobald feuchtwarme Luft von außen in den Gefrierraum gelangt und in Kontakt mit den kalten Böden, Wänden und Waren kommt, bildet sich Kondensat.

Mangelnde Kontrolle und nicht kalkulierbare Risiken können sich negativ auf den Geschäftserfolg auswirken. Die Bildung von Kondenswasser auf Oberflächen führt dazu, dass das Wasser auf die Waren tropft und sie, ebenso wie die Verpackungen, beschädigt werden. Das hat Einfluss auf den Wert der eingelagerten Produkte und die Kundenzufriedenheit. Ebenso hat es zur Folge, dass die Energieeffizienz der Gefrieranlagen sinkt und dadurch die Betriebskosten steigen sowie sich ein Nährboden für Bakterienwachstum bildet und damit Hygienerisiken entstehen.

Die kondensierte Feuchtigkeit verursacht weitere Probleme, indem sich Eis auf Decken, Wänden und Regalen bildet. Feuchte, rutschige Böden bedeuten höhe Unfallgefahren für die Mitarbeiter und stellen damit Sicherheitsrisiko dar.

Risikominimierung und Minderung des Wertverlusts

Um die Probleme in industriellen Kühllagern effektiv zu lösen, müssen große Mengen der Feuchtigkeit aus der Luft entfernt und zudem der Taupunkt der vorhandenen Luft geregelt werden. Durch Regulierung des Taupunktes der Luft ist es möglich, jegliche Bildung von Kondenswasser und die damit verbundenen Folgen und Auswirkungen zu vermeiden.

Die energieeffizienten Cotes Entfeuchter sorgen für drastisch reduzierte Feuchtigkeitsmengen der Luft in allen Bereichen von Kühllagern. Die volle Kontrolle über die Luftfeuchtemengen ermöglichen die Risikominimierung in den wichtigsten Elementen industrieller Großgefrierlager. Dies wiederum hat zur Folge, dass Waren und Verpackungen optimal geschützt sind.

Geringere Mengen von Luftfeuchtigkeit im Inneren des Gebäudes, und fast noch wichtiger, die Kontrolle über die entsprechenden Parameter, sorgen zusätzlich für die Vermeidung von Korrosion an Anlagen und Equipment sowie werden Funktionsstörungen der Elektrik und Automatisierung verhindert.

 


Benefits

  • Gewährleistung von gleichbleibenden Bedingungen bei der Lagerung von Gefriergütern
  • Erhaltung des Warenwerts und hohe Kundenzufriedenheit durch geringe Verluste und Abschreibungen
  • Gute Hygienekontrolle durch Vermeiden der Risiken
  • Reduzierte Energiekosten durch die Cotes Wärmerückgewinnungseinheiten 
  • Vermeidung von Korrosion und Schäden an Anlagen und Equipment – dadurch geringe Wartungskosten

 


warum Cotes lösungen die besten sind

Unsere Lösungen zur Luftfeuchtigkeitskontrolle in industriellen Tiefkühllagern
  • Kompakt, robust und zuverlässig
  • Ausfallsicher, mit langer Lebensdauer
  • Leistungsfähig – große Feuchtigkeitsmengen werden der Luft entzogen
  • Ausgesprochen energieeffizient mpact, robust and reliable