LÖSUNGEN FÜR

Die Wartung und Lagerung von Flugzeugen

Optimaler Schutz der Flugzeuge
bei Wartung und Einlagerung

Flugzeuge sind mit aufwändiger Technologie und komplexen Systemen ausgestattet und dadurch sehr kostspielig. Die Einsätze finden unter extremen Wetter- und Klimabedingungen statt, und sie müssen sowohl in der militärischen als auch in der zivilen Luftfahrt fehlerfrei funktionieren. Findet die Wartung und Einlagerung während der Nichtnutzung in feuchtegeregelten Umgebungen statt, zahlt sich dies durch erhöhte Verfügbarkeit und geringere Wartungskosten aus.

Kontrollierte Luftfeuchtigkeit sorgt für hohe Verfügbarkeit

Herausforderungen mit Luftfeuchtigkeit bei Wartung und Einlagerung

Während des Fluges sind die Maschinen einem großen Spektrum verschiedener Witterungen, Temperaturen und Luftverhältnisse ausgesetzt. Während der Wartung und Instandhaltung unterliegen sie im Hangar ebenso schwankenden Umgebungsbedingungen.
Die Konstruktion besteht aus vielen verschiedenen Materialien, Oberflächen und Hohlräumen und häufig weisen die Flugzeuge sehr unterschiedliche Temperaturen in den verschiedenen Flugzeugbereichen auf.

Dadurch entstehen optimale Bedingungen für die Bildung von Kondenswasser, was Korrosion, Ausfallzeiten und steigende Wartungskosten zur Folge hat.

Übliche Methoden, wie Heizen, Belüften und Ventilation, sind ungeeignet, um die Probleme, die durch unkontrollierte Luftfeuchtigkeit entstanden sind, zu beheben.

Problemlösung

Temperaturunterschiede zwischen warmen/heißen oder kalten Materialien und der Umgebungsluft sind Gründe dafür, dass Korrosion auf Metallteilen am Flugzeug entsteht und haben zudem einen negativen Einfluss auf Mechanik und Elektronik.

In der zivilen Luftfahrt erwirtschaften Flugzeuge nur dann Umsatz, wenn sie im Einsatz sind.
Bei der militärischen Nutzung steht die zuverlässige Verfügbarkeit während der Operationen und die Effektivität der Streitkräfte im Vordergrund.

Weiterhin werden zunehmend Auslandseinsätze durchgeführt, mit Schwerpunkt auf mobile Eingreiftruppen und die Entsendung unterschiedlicher Militäreinheiten. Die bedeutet, dass Wartungsarbeiten, geplant oder ungeplant, unter schwierigen und extremen Bedingungen durchgeführt werden müssen.

Es ergeben sich viele praktische und kostensparende Vorteile, wenn die Lufttemperatur kontrolliert wird, bei der sich Wasserdampf als Kondensat im Inneren des Wartungsgebäudes oder Hangars niederschlägt (Taupunkt). Durch die Kontrolle des Taupunktes kann auf Grund der physikalischen Gesetzmäßigkeiten bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von unter 65% bei 20°C keine Korrosion entstehen und die Kondensationsprobleme sind behoben.

Die Entfeuchtungssysteme von Cotes sorgen für verringerte Ausfallzeiten, reduzieren Wartungs- und Instandhaltungskosten, bei gleichzeitig erhöhter Verfügbarkeit.


Benefits

  • Bessere Kontrolle der Luftbedingungen in Umgebungen in denen an Flugzeugen gearbeitet wird und diese aufbewahrt bzw. gelagert werden
  • Vermeidung von Korrosionsschäden durch hohe Luftfeuchtigkeit an Anlagen, Luftfahrtelektronik und Equipment, was zu weniger Fehlfunktionen führt
  • Hohe Verfügbarkeit und Einsatzfähigkeit der Flugzeuge und dadurch mehr Rentabilität
  • Geringere Gesamtbetriebskosten auf Grund von niedrigen Wartungs- und Instandhaltungskosten
  • Weniger Energieverbrauch durch die Cotes Wärmerückgewinnungseinheiten

warum Cotes lösungen die besten sind

Das zeichnet die Cotes Lösungen zur Behebung von unerwünschter Luftfeuchtigkeit bei der Wartung und Einlagerung von Flugzeugen aus:
  • Kompakt und variabel – unzählige Einbaumöglichkeiten
  • Robust und langlebig
  • Einfache Bedienung – einfache Wartung
  • Geringer Energieverbrauch
  • Wirtschaftlicher Vorteil durch hohe Einsatzverfügbarkeit

Ähnliche Branchen

Für weitere Informationen kontaktieren Sie Anders Kjeldgaard +45 2294 3303 [email protected]